Belegstellen

ACA Belegstellendienst

Ein Aufruf im Interesse der gesamten Imkerschaft: „Benützt die Belegstellen, es lohnt sich auf jeden Fall !

Belegstellen sind für den Zuchtfortschritt in der ACA und für die gesamte Imkerschaft von großer

Bedeutung.

Eine wichtige Empfehlung: Jeder Züchter soll nach Möglichkeit auch für eine Geschwistergruppe

mehrere Belegstellen benützen (genetische Varianz!) und via beebred.eu die Zuchtplanung

vorberechnen und sich den besten Paarungspartner für seine Jungköniginnen suchen – vor allem

für die Verkaufszucht. Voraussetzung ist, dass der Züchter eine zuchtwertgeschätze

Zuchtkönigin, die in der Datenbank enthalten ist, für die Nachzucht verwendet.

Unsere Belegstellen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis aute irure dolor in reprehenderit in voluptate velit esse cillum dolore eu fugiat nulla pariatur. Excepteur sint occaecat cupidatat non proident, sunt in culpa qui officia deserunt mollit anim id est laborum.

Beebreed Kode: AT-99-14

Belegstellenleiter: Dr. Martin Kärcher (0680 1441396)

Belegstellenwart: Hermann Schagerl (0664 73184111)

Art der Anpaarung: 3 – Linienbelegstelle

Ungefähre Anzahl an Drohnenvölkern: 50

Belegstellenradius: 7 km

Geographische Abgrenzungen durch Bergkämme: ja

Kurzbeschreibung der Belegstelle: max. 50 Wörter 

Auffuhrbedingungen: Annahme- und Abgabestelle der Begattungskästchen: Hermann Schagerl, Kleine Seeaustraße 5, 3293 Lunz am See, 07486/8029, 0664/73184111, 0664/6171453, schagerl.hermann@utanet.at . EWKs, Mini Bivos und Mini Plus werden nicht angenommen. Ein Gesundheitszeugnis ist vorzuweisen. Bei Anwesenheit von Drohnen in Begattungskästchen wird die gesamte Charge abgewiesen. Belegstellengebühr: 5 € / aufgeführtem Kästchen

Aktuelle Informationen finden Sie in beebreed.